Unser Frühjahrsstück 2017

EIN KOFFER VOLLER GELD

Ein Schwank in drei Akten von Wilfried Reinehr

Spielplan:

Freitag, 5. Mai 2017 – 19.30 Uhr

Samstag, 6. Mai 2017 – 15.00 Uhr
Samstag, 6. Mai 2017 – 19.30 Uhr

(Einlass jeweils 30 Minuten vor Aufführungsbeginn)

Eintritt:
9,– Euro

Von jeder verkauften Eintrittskarte des Frühjahrsstücks wird 1,– € an den Förderverein für Sozialpädagogische Familienhilfe in Braunschweig e. V. (SoFhi e.V.) zur Unterstützung weitergegeben.

Flyer                                                             Programmheft

Karten | Bezugsquellen:

bei Dirk Barrabas – Telefon 0531 / 2334806,
bei Marianne Opterwinkel – Telefon 05302 / 922670 oder 0172 / 7622224,
bei der Touristinfo – Kleine Burg 14, Telefon 0531 / 4702040,
bei der Konzertkasse – Schild 1a oder Schlossarkaden, Telefon 0531 / 16606,
im Kultur- und Kommunikationszentrum BRUNSVIGA (nur Frühjahrsstück),
bei allen Vereinsmitgliedern und vor den Aufführungen an der Tages-/ Abendkasse

Kartenvorbestellungen:
bei Dirk Barrabas – Telefon 0531 / 2334806,
bei Marianne Opterwinkel – Telefon 05302 / 922670 oder 0172 / 7622224
oder unter karten@studio-buehne.de

Aufführungsort:
Kultur- und Kommunikationszentrum BRUNSVIGA,
Karlstraße 35, 38106 Braunschweig

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Zum Inhalt

Es geht in diesem Schwank um einen Gaunerstreich, bei dem eine halbe Million geklaut wurde. Ein Koffer voller Geld spielt in diesem Stück die Hauptrolle. Dem Publikum ist von der ersten Szene an bekannt, wer der Täter ist, jedoch sind die übrigen Mitspieler absolut unwissend. Der fragliche Geldkoffer wird vertauscht, verwechselt, umgefüllt, von der Polizei sichergestellt und wieder geklaut.

Ein zweiter Koffer mit Filmgeld für einen Kriminalfilm kommt auf einmal mit ins Spiel und sorgt für zusätzliche Verwirrung. Der etwas einfältige Dorfpolizist schaltet sich prompt ein und möchte -so wie es sich gehört- für Recht und Ordnung sorgen. Jedoch entstehen so nur weitere Missverständnisse, besonders weil er überhaupt nicht durchblickt. Er verdächtigt einfach alles und jeden und ist schnell mit Verhaftungen bei der Hand. So werden zwar manchmal echte aber auch falsche Gauner verhaftet.

Die Wirtin vom „Hirschen“ und der Wirt vom „Ochsen“ müssen nun auf der Hut sein. Die beiden können sich nicht gut leiden. Sie führen scheinbar einen Konkurrenzkampf bis aufs Messer und versuchen mit allen möglichen Mitteln ihr eigenes Wohl zu verbessern.

Auch die feine Frau von Mühlberg muss etwas vorsichtiger sein, denn sie ist nicht das, was sie vorgibt. Sie begaunert schon sehr lange ihre Mitmenschen. Mit der Hilfe ihrer liebreizenden und schönen Nichte nimmt sie die Männer nach und nach aus.

Ob das ein gutes Ende nimmt…

Personen und ihre Darsteller

Lipus
(Pfarrer)
Christian Schärich
Josefine Hirsch
(Wirtin)
Astrid Kasper
Josef Weinstein
(Wirt)
Jörg Dombrowski
Andreas Weinstein
(Sohn des Wirts)
Fabian Schrödter
Rosi
(Nachbarschaftsmädel)
Noemie Grössing
Elisabeth von Mühlberg Beate Richter
Susi
(ihre Nichte)
Selina Endrikat
Lenz
(Filmrequisiteur)
Heiko Linder
Hubert
(vertrottelter Dorfpolizist)
Dirk Barrabas
Radiodurchsage
(Radio Okerwelle 104,6)
Peter Michael Möckel
 _  _
Regieteam Marianne Opterwinkel, Petra Thürauf
Bühnenbild Astrid Kasper, Marianne Opterwinkel
Bühnenbau Gemeinschaftsarbeit von SpielerInnen, Mitgliedern, Freundinnen und Freunden
Requisiten & Kostüme Astrid Kasper, Heidi Barth, Marianne Opterwinkel, Nicole Schuldt, Petra Thürauf
Maske Gemeinschaftsarbeit von SpielerInnen, Mitgliedern, Freundinnen und Freunden
Technik und Spezialeffekte Andreas Fiedler, Heinz Duncker
Souffleusen Heidi Siemens, Martina Grössing
Plakat- und Flyerverteilung Gemeinschaftsarbeit von SpielerInnen, Mitgliedern, Freundinnen und Freunden

… und viele, viele Helfer, Freunde, Mütter und Väter, die keiner sieht oder bemerkt, vor und hinter und sogar unter der Bühne, die immer ungenannt bleiben, aber ohne die eine Aufführung nicht stattfinden könnte.

Ein weiteres herzliches

DANKE SCHÖN

möchten wir an dieser Stelle dem Kultur- und Kommunikationszentrum BRUNSVIGA für die professionelle Unterstützung unserer Aufführungen und dem Projekt „Durchstarten – Aktivierungshilfe für Jüngere“ der VHS Arbeit und Beruf GmbH Braunschweig für die Zuarbeiten sowie dem Kinder- und Jugendzentrum MÜHLE für die Unterstützung bei den vielen Proben und der Okerwelle 104,6 – Radio für die Region für ihre Radiodurchsage aussprechen.

 

loading
×

Ihr Webbrowser ist für die Verwendung von Cookies auf dieser Webseite konfiguriert!
Um die Seite in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie Cookies akzeptieren.

Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Cookies
Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien mit Informationen auf Grundlage von Nutzeraktivitäten, die temporär auf dem System des Besuchers gespeichert werden um die Webseite oder Teile der Webseite an die Bedürfnisse des einzelnen Benutzers anzupassen. So werden Webseiten durch die Verwendung von Cookies effektiver, sicherer oder benutzerfreundlicher. Cookies machen Ihren Besuch eindeutig für die Webseite wiedererkennbar und können persönliche Präferenzen, Besuche und Webseiteneinstellungen speichern.

Sitzungs-Cookies (Session Cookies):
Diese Cookies speichern Informationen über die Aktivitäten, die ein Besucher während einer Sitzung (Session) auf der Webseite ausführt. Diese Informationen bleiben während des ganzen besuches auf einer Webseite gespeichert, werden jedoch beim beenden der Sitzung gelöscht.

Bestehende Cookies (Persistent Cookies):
Diese Cookies bleiben auf der Festplatte bzw. dem Festspeicher Ihres Endgerätes gespeichert, bis diese ablaufen oder gelöscht werden. Diese werden eingesetzt um Ihre persönlichen Einstellungen zu speichern. Beispielsweise hinterlegen wir die Information, ob Sie dem Cookie-Hinweis zugestimmt haben auf diese Weise.

Wir kommen unserer Informationspflicht zu Einsatz von Cookies hiermit nach.

Schließen